Test: Viewsonic VX2880ml – 4k Bildschirm eine neue Möglichkeit


Hey Leute, heute freue ich mich besonders auf den Test. Ich werde heute den Ultra HD Bildschirm VX2880ml von ViewSonic testen. Ultra HD wird oftmals auch als 4K bezeichnet. Dies liegt daran, dass die 4K Auflösung viermal so hoch ist wie die normale Full HD Auflösung. Full HD hat eine Auflösung von 1920×1080 Pixeln, Ultra HD hat eine Auflösung von 3840x2160Pixeln. Ultra HD Fernseher sind schon einige Zeit auf dem Markt, Pc Bildschirme mit dieser Auflösung gibt es jedoch noch nicht sehr lange. Da diese Technik noch relativ neu ist, ist sie natürlich auch um einiges teurer als z.B. ein Full HD Bildschirm. Der Vx2880ml wurde für CAD- oder CAM-Zeichnungen, Content-Design und unterschiedlichste Entwicklungsanwendungen konzipiert. Der Ultra HD Bildschirm befindet sich in der Preisklasse zwischen 405-563 Euro. Die Preise von vergleichbaren Geräten fangen bei ca 380 Euro an und gehen bis weit über 1000 Euro, somit ist der VX2880ml eher im unteren Preissegment angesiedelt.

Lieferumfang und erster Eindruck

Im Lieferumfang enthalten ist selbstverständlich der 28 Zoll Bildschirm, jedoch sind auch ein Netzteil, Netzkabel, DP-Kabel, MHL-Kabel, Kurzanleitung, CD-ROM mit ViewSonic-Assistent und ein32610_lmini-DP-Kabel enthalten. Es ist eher außergewöhnlich, dass so viele Verbindungskabel bei einem Bildschirm enthalten sind, jedoch stört mich, dass kein HDMI-Kabel beigelegt wurde. Noch besser wäre es gewesen, gleich ein Highspeed HDMI-Kabel beizulegen, da dieses benötigt wird um sicher die 4K Auflösung übertragen zu können. Bei normalen HDMI-Kabeln ist nicht gewährleistet, dass sie diese hohe Auflösung übertragen können. Der Bildschrim sieht auf den ersten Blick wirklich edel aus, vor allem der Standfuß. Was mir ebenfalls auffällt ist, dass die Lautsprecher nach vorne gerichtet sind und nicht wie bei den meisten Bildschirmen auf der Rückseite. Dies verspricht normalerweise einen besseren Klang, jedoch werde ich dies noch genauer testen.

Praxis

Als ich den VX2880ml ausgepackt habe lag erst einmal der Bildschirm vor mir und der Standfuß daneben. Der Standfuß war jedoch in zwei Teile aufgeteilt und nicht an einem Stück. Der Zusammenbau gelang nicht intutitiv,  jedoch war es machbar, nachdem man die Kurzanleitung gelesen hat. Als ich den Monitor mit dem DP Kabel an meinen Computer anschließen wollte gab es jedoch erst einmal Probleme. Der Computer erkannte den Bildschrim nicht und es konnte auch mit den sämtlichen anderen Kabeln keine Verbindung hergestellt werden. Somit versucht ich mein Handy mit dem VX2880ml zu verbinden, doch auch dies gelang mir nicht. Da trotz neuester Grafiktreiber und Aktualisierungen nichts funktionierte ging ich in den nächsten Elektronikladen und kaufte mir ein Highspeed HDMI Kabel, dass e32616_lxtra für UHD Bildschirme ist. Nachdem ich dieses angeschlossen hatte, zeigte der Bildschrim endlich mein Bild an, jedoch nur in 1920×1080 und nicht als Vollbild. Dies lag jedoch an meiner Graffikarte( Amd Radeon HD 6870). Nachdem ein Computer mit neuer UHD-fähiger Grafikkarte gefunden wurde konnte der Test losgehen. Gleich am Anfang des Tests wurde ich jedoch negativ überrascht. Der VX 2880ml hat nur eine Bildwiederholungsrate von 30Hz bei der 4K Auflösung. Somit wird der Spielspaß bei Games deutlich gemindert. Die Farben des VX2880ml sind wirklich sehr gut und nicht wie bei vielen anderen 4K Monitoren zu grell. Die Farben wirken eher ein wenig gebleicht. Da ein TN Panel verbaut wurde, welches billiger in der Herstellung ist, ist der Blickwinkel auf den Monitor ziemlich beschränkt. Wie am Anfang angekündigt, testete ich ebenfalls noch die an der Vorderseite verbauten Lautsprecher. Wie erwartet war der Sound deutlich besser als bei Monitoren, die ihre Lautsprecher auf der Rückseite haben. Natürlich kann der Sound nicht mit einer richtigen Soundanlage mithalten, für einen Monitor war der Klang jedoch wirklich überraschend gut.

 

Fazit

Man sollte wissen, dass Ultra HD Monitore nicht mit jeder Grafikkarte kompatibel sind und man ein Highspeed HDMI-Kabel benötigen. Falls dies vorhanden ist liefert der VX 2880ml eine wirklich solide Leistung für seine Preisklasse ab. Die Farben sind wirklich gut für diese Preisklasse und nicht zu grell. Die Auflösung ist natürlich exzellent und man kann selbst bei genauem hinsehen keine Pixel erkennen. Leider ist der Blickwinkel ziemlich begrenzt und es ist nur eine Bildwiederholungsrate von 30Hz möglich. Der Sound des VX2880ml ist jedoch überdurchschnittlich gut.

ViewSonic VX2880ml

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *