Darauf sollte man beim Action Kamera kauf achten

Eine Action Kamera kommt immer dann zum Einsatz, wenn eine normale Digitalkamera an ihre Grenzen kommt. Aus diesem Grund Kaufen Sportler solche Action Kameras. Unter anderem tragen sie solche Kameras beispielsweise beim Tauchen, beim Radfahren oder beim Fallschirmspringen – wer möchte dort auch einen dicken Klotz namens Digitalkamera bei sich tragen?

Action-Kamera-Kaufen

Action Kameras sollten vor dem Kauf verglichen werden

Eine Action Kamera sollte niemals blind gekauft werden, dies liegt ganz einfach daran, dass jedes Modell andere Eigenschaften besitzt und für andere Dinge besser geeignet sind. Beispielsweise eignet sich für Unterwassersport deutlich besser eine Unterwasserkamera als ein normaler Action Camcorder – den Unterschied erkennen viele normale Nutzer gar nicht. “ Für vernünftige Informationen sollte eine Seite aufgerufen werden, die sich ausschließlich mit diesem Thema beschäftigt. „, so der Experte von Actionkamera Test.

Wer eine ordentliche Bildqualität möchte, der sollte auf eine hohe Auflösung und ein geringes Bildrauschen achten, denn diese Elemente bestimmen diese.  Ein guter Indiz für eine schlechte Action Kamera ist, dass der Übergang von Hell zu Dunkel nicht sauber möglich ist und von der Kamera nicht gemeistert wird.

Schöne Aufnahmen möchten die meisten mit ihrer Action Kamera. Aus diesem Grund sollte das Video vor allem eins: flüssig abgespielt werden. Wer bei der Auswahl auf eine geringe Framerate zurückgreift, der wird vor allem bei schnellen Aufnahmen, wie sie bei Sportaufnahmen normal sind, kein ruckelfreies Bild bekommen und die Bewegungen wirken stockend auf den Zuschauer. Aus diesem Grund sollte eine Mindestframerate von 60 gewählt werden.

Um einen schönen Tauchvorgang aufnehmen zu können sollte die Kamera natürlich lange genug mitlaufen. Ich habe es schon häufig erlebt, dass die Akkulaufzeit zu gering ist und einige schöne Moment dadurch nicht festgehalten wurden. Wer also an der Akkulaufzeit spart, der wird es früher oder später bereuen.

 

Einen Doktortitel für die Bedienung sollte nicht vonnöten sein, damit man ein paar schöne Aufnahmen bekommt. Viele Action Kameras haben keinen Display, weswegen eine Verbindung via Handy (Wlan oder Bluetooth) ganz sinnvoll sein kann. Hier sollte man wieder überlegen wo das Gerät zum Einsatz kommt. Also beim Tauchen habe ich mein Handy grundsätzlich nämlich nicht dabei!

Wer etwas besonderes möchte, der sollte auch beim Action Kamera kauf auf Zusatzfunktionen achten. Beispielsweise eignet sich die Intervallfunktion besonders schön für Zeitraffer. Auch langsame Vorgänge können durch eine Intervallfunktion hervorragend hervorgehoben werden.

bike-770151_1280

Fazit für den Action Kamera kauf

Zum Schluss lässt sich sagen, dass die Auswahl einer Action Kamera nicht ganz so einfach ist wie man es sich gerne vorstellt. Wie unser Experte schon sagte ist es wichtig, dass man sich bei diesen Seiten gut einließt und sich dort alle wichtigen Informationen holt. Bevor man also eine Action Kamera kauft sollte man sich der Verwendung bewusst sein.