Test : Speedlink Kudos Z-9 – kann sie mit Lioncast mithalten?

Hey Leute, heute teste ich die Speedlink Kudos Z-9 für euch. Die Maus wurde letztes Jahr an der Gamescom vorgestellt und ist somit noch ziemlich neu. Die Kudos Z-9 lässt sich bequem per Konfigurations Software programmieren, worüber ich euch später genauer berichten werde. Speedlink wurde 1998 gegründet und ist seither stetig gewachsen. Speedlink stellt Zubehör für Computer, Notebooks, Tablets und Gaming her, ist aber ebenso mit einigen Audiosystemen vertreten. Die Kudos Z-9 ist für Rechtshänder ausgelegt und kann mit einem sehr ansprechendem Design auftrumpfen. Neben den 9 frei programmierbaren Tasten besitzt die Maus auch ein Mausrad, das in 4 Richtungen bewegbar ist. Der Sensor der Maus lässt sich zwischen 50 und 8200 dpi einstellen.

Lieferumfang und erster Eindrucksl-6391-rd_rgb_001

Die Speedlink Kudos Z-9 ist in einer sehr schönen Verpackung, die einige Features besitzt. Die Vorderseite der Verpackung lässt sich aufklappen, damit man auf der einen Seite die Maus in einer Plastikhülle begutachten kann und auf der anderen Seite sehen kann, welche Möglichkeiten man zur persönlichen Konfiguration der Maus hat. Im Lieferumfang enthalten sind die Kudos Z-9, die übliche Bedienungsanleitung und eine Installations CD für die Konfigurations Software. Auf der Rückseite sind noch einmal alle Besonderheiten der Maus aufgelistet, somit hat man alles auf einen Blick.

Spezifikationen:

– Neun programmierbare Tasten, exakt gerastertes 4-Wege-Mausrad plus dpi- und Profil-Schalter

– Lasersensor von 50 bis 8200 dpi

– Konfigurations Software für die Maus

– 64 einstellbare Farben

– ergonomisch geformte Daumenablage für Rechtshänder

– ummanteltes, 1,8m langes Kabel

e0d65fd6-0bf3-4a96-8670-ccca30cc8993._V322602741__SR970,300_

Praxis

Auf der Homepage wird die Kudos Z-9 als professionelle Gaming Maus bezeichnet, ob dies stimmt, werde ich nun testen. Die Maus wird sofort nach dem Einstecken in die USB Buchse vom PC erkannt, was natürlich aber auch kein Problem sein sollte. Schon nach einigen Minuten fällt mir auf, dass die Maus nur wenig Druck benötigt und einen Links oder Rechtsklick auszuführen. Dies bin ich von meiner Logitech Maus nicht gewöhnt, jedoch stellt es für mich auch kein Problem dar, da man sich schnell umgewöhnt. Nach kurzer Zeit war dann auch die Konfirgurations Software installiert. Diese konnte mich sofort begeistern, da man für alle Tasten hilfreiche Tastenbelegungen, wie z.B. den Web-Browser öffnen oder Musik lauter und leiser machen kann. Im Programm können außerdem bis zu 5 verschieden Maus Profile eingespeichert werden. Der Sensor kann ebenso frei eingstellt werden und das ebenso in 4 Profilen, die direkt auf der Maus ausgewählt werden können. Die Maus pulsiert am Mausrad und der Mitte der Maus in roter Farbe, was mir persönlich sehr gefällt. Die Farbe lässt sich in insgesamt 64 Farben umstellen, meiner Meinung nach sind die anderen Farben jedoch nicht besonders passend zur roten Farbe der Maus. Desweiteren ist die Maus sehr bequem in der Hand zu halten, da sie wirklich sehr ergonomisch geformt ist und eine Daumenablage für Rechtshänder besitzt. Die programmierbaren Tasten sind ebenso schnell erreichbar, was vor allem beim gaming sehr wichtig ist.

maus

Fazit

Alles in allem bin ich sehr begeistert von der Speedlink Kudos Z-9 Gaming Maus. Meiner Meinung nach hat sie ein sehr gutes Design und auch das Handling der Maus ist sehr gelungen. Sie hat ausreichend viele programmierbare Tasten, die auch in hektischen Gaming Situationen gut erreichbar sind. Wenn man die Kudos Z-9 mit der Lioncast Lm 30 vergleicht stellt man als einzigen Nachteil fest, dass bei der Maus von Speedlink keine verschiedenen Gewichte im Lieferumfang enthalten sind. Zum Schluss ist noch anzumerken, dass auch das Kabel der Speedlink Kudos Z-9 sehr gelungen ist ,da es eine Ummantelung hat, die zusätzlichen Schutz bietet.

Speedlink Kudos Z-9

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *