LG G5 – die Gerüchteküche brodelt egal ob Preis oder Design

Am 21. Februar soll es soweit sein, der Nachfolger des LG G4 soll vorgestellt werden, 2015 eroberte das Flaggschiff den Markt der Smartphones. Ein Punkt, welcher das LG G4 von allen anderen abgehoben hat, war wohl die Kamera, welche in der Nacht hervorragende Fotos schoss. Kurz vor der Veröffentlichung des neuen LG G5 sind selbstverständlich einige Informationen zum Vorschein gekommen, wir haben in diesem Bericht die Glaubwürdigsten zusammengefasst.LG-G5-TestPreis-prüfen

Das LG G5 mit Metall Design

Letztes Jahr überzeugte uns das LG G4 mit einem Ledergehäuse, dieses Jahr soll zum ersten Mal ein Metallgehäuse herhalten, laut Gerüchten hat sich LG einige Besonderheiten am LG G5 Design einfallen lassen. Die größte Besonderheit möge sein, dass das Smartphone das Erste ist, welches einen wechselbaren Akku bietet, trotz Metallgehäuse. Am Metallgehäuse ist laut Insider direkt eine weitere Besonderheit zu finden sein, es handelt sich um die Lautstärkewippe, die sich nun auf der üblichen Seite befindet und nicht wie LG üblich mit der Rearkey-Bedienung funktioniert.

Auch 2016 setzt LG auf einen Display von 5,5 Zoll, voraussichtlich wird wieder eine QHD-Auflösung lg-g5-sidegenutzt, die 2560 x 1440 Pixel beträgt. Gerüchte zu folgen war ein 4k-Display im Gespräch, dies wurde jedoch schnell aus der Welt geschafft, was uns sagt, dass an diesem Gerücht nichts wahres ist. Auf einem Facebookbild von LG war das LG G5 mit einem Always-On-Display versehrt, was für uns bedeuten würde, dass wir Dinge wie Nachrichten oder die Uhrzeit abrufen können ohne den kompletten Display einzuschalten. Diese Funktion könnte eine längere Akkulaufzeit versprechen, denn mit 3000 mAh war das LG G4 eher im mittleren Bereich unterwegs.

 

LG G5 und die Kamera

Auf den Thron der Kameras hatte es der Vorgänger  geschafft, mit atemberaubenden Nachtaufnahmen konnte dem G4 niemand das Wasser reichen. Laut Bildern soll das LG G5 auf ein Weitwinkel-Dual-Kamera-System setzten. Details zur Auflösung oder anderen Dingen gibt es nicht. Gerüchte zur Anfangszeit besagten, dass die Frontkamera auf rund 8 Megapixel kommt und die Rückkamera mit 16 Megapixel auflöst. Durch die besonders guten Kameras wäre möglich, dass LG einen Iris-Scanner benutzt. Mit dieser Funktion wäre ein Entriegeln via Augenscan möglich – Modelle wie das Lumia 950 nutzen bereits auf diese Funktion.

Preis-prüfen

Der Preis bleibt SpekulationLG-Class_046

Einige Dinge sind Insiderinformationen, andere sind bestätigte Gerüchte, Quellen die niemand so genau nennen möchte. Das G4 war für 699 Euro mit Lederrückseite zu haben, theoretisch sollte das Metallgehäuse keine günstigere Version sein. Experten schätzen den Wert vom LG G5 auf rund 700 Euro Einstiegspreis. Dies würde sich direkt am LG G4 Lederrücken anschließen