Jam Storm Bluetooth Speaker – Konkurrenz für Beats Pill?

JAM Storm

Servus Leute! Heute präsentieren wir euch einen mobilen Lautsprecher, der auf den Namen JAM Storm hört und aus dem Hause JAM kommt. JAM möchte mit diesem Produkt im Markt der mobilen Lautsprechern mitmischen und somit den bekannten mobilen Lautsprechern, wie zum Beispiel Beats Pill oder Bose Soundlink Mini, das Leben schwer machen. An sich lässt sich sagen, dass der mobile Lautsprecher von JAM einen soliden Eindruck macht, auch wenn das ganze Gehäuse aus Hartplastik besteht. Beachtet dabei, dass die Lautsprecher aus den meisten anderen bekannten Häusern ebenfalls aus Plastik bestehen! Hier also kein Unterschied.

jamstorm---black

 

Preis-prüfenDie Box ist anständig verpackt und spricht einen an. Im Lieferumfang ist ein Ladekabel enthalten, sowie die Box selber. Mehr brauchen wir natürlich nicht, außer ein Smartphone, einen Computer, ein Tablet etc. , das Bluetooth besitzt, sodass wir den Lautsprecher damit verbinden können. JAM besitzt eine eigene Website, die man in mehreren Sprachen aufrufen kann. Dort wird der Lautsprecher verkauft. Ebenfalls könnt Ihr den Lautsprecher bei Amazon und weiteren online Händlern euch erwerben. Dabei liegt der Preis zwischen 87€-99€, je nach Farbe und je nach Shop. Erhältliche Farben sind rot schwarz und weiß. .

jam-storm-wireless-speaker-with-explosive-bass-d-20140806160955447~378168_alt2

Nun zum Lautsprecher:

Man glaubt es kaum, jedoch ist der Lautsprecher trotz seiner Form ein Würfel! Der Lautsprecher hat circa die Maße 8,5 x 8,5 x 8,5 cm. Durch die Würfelform konnte JAM den Lautsprecher so bauen, dass in allen Richtungen die Luft in Schwingung gebracht werden kann. Außerdem überzeugt das Jugendliche Design und durch die Beleuchtung des Logos übersehen wir den Lautsprecher nicht in der Dunkelheit. Auf der Unterseite haben wir ein Gewinde für den Fuß vorgesehen. Die Standfestigkeit wird jedoch nicht beeinflusst, da das Gewicht die Stabilität unterstützt. Laut Hersteller soll der Lautsprecher bei einem voll aufgeladenen Akku uns Hörern 12Stunden Hörspaß bieten Im Test hat der JAM Storm bewiesen, dass er bei normaler Lautstärke die kompletten 12 Stunden durchhält! Zudem nimmt der Ladevorgang eine gewisse Zeit in Kauf. Nun zu den weiteren positiven Dingen des Lautsprechers. Der Lautsprecher ist mit seinen 8,5cm sehr klein und passt auch in die Jackentasche hinein. Jedoch spürt man den Lautsprecher durch sein Gewicht. JAM Storm passt gut in die Hand, sodass man den Lautsprecher auch mal in die Hand nehmen kann und sie so transportieren kann. Eine Kopplung der Geräte benötigt nur einen kurzen Augenblick und die Bedienbarkeit ist auch sehr gut. Zudem ist ein Mikrofon eingebaut, damit auch Telefonate möglich sind. Der Lautsprecher ist also ein Allrounder! Alles was sonst aus unserem Handylautsprecher herauskommt oder aus anderen Lautsprecher kommt lässt sich auf den JAM Storm Lautsprecher übertragen. Hierbei haben wir einen Radius von 10Metern, in denen wir uns bewegen können, ohne das die Übertragung abbricht. Dies ist sogar durch Wände bzw. eine ganze Etage möglich!

 

Soundjam_storm_black

Der Sound ist sehr zufriedenstellend und auch sehr satt! Auch außerhalb der 4 Wände können wir Hörer nicht genug von dem mobilen Lautsprecher bekommen. Da der Lautsprecher in der Mitte einen Extra Knopf hat, der den Bass verstärkt, kommt der Bass nie zu kurz. Die Töne sind sehr klar auch wenn man den Lautsprecher maximal aufdreht. Es ist beachtlich, wie laut so ein kleiner Lautsprecher sein kann. Stellt man den Lautsprecher auf einen Tisch oder einen Corpus,wird der Bass und der Sound verstärkt. Ebenfalls ist der Sound sehr smooth und ausgeglichen, sodass wir alles sehr deutlich hören können. Je nach Stimmung lassen sich Akustiklieder abspielen aber auch rockige oder poppige Lieder, da es weder an Höhen noch an Tiefen fehlt. Ich habe selten einen mobilen Lautsprecher gehört, der eine Gitarre so klar wiedergibt oder bei Elektro- oder Housemusik so Laune macht. Auf jeden Fall möchte ich nochmals betonen, wie gut der Bass ist, wenn man die Stormtaste betätigt. Das einzig Negative was mir beim Testen aufgefallen ist, ist die zu starke Vibration, wenn man die Lautstärke aufdreht. Dies entsteht durch den Bass, der den ganzen Lautsprecher zum „hüpfen“ bringt. Die Vibration hat sich im Sound wiedergegeben, jedoch stört das nicht.

 

Praxis

Der Lautsprecher lässt sich idiotensicher bedienen, da eine nette Damenstimme uns Nutzer über den Status des Lautsprechers informiert. Wir wissen also, ob der Lautsprecher eine Quelle hat oder nicht und ob der Lautsprecher an ist oder nun ausgeschaltet wird. Das Verbinden ist ganz einfach. Dabei müssen wir auf unserem Gerät nur auf die Bluetooth Einstellungen gehen und können von dort aus die Verbindung mit dem Lautsprecher anfragen. Danach einfach die Musik starten und genießen. Bei unserem Test haben wir den Lautsprecher mit iOS, WindowsPhone und Android verbunden und es klappte tadellos. Es gibt also keine Probleme für Apple-Nutzer, die sich darüber beklagen, ihr Smartphone nicht mit anderen Bluetooth fähigen Geräten verbinden zu können. Ich habe alle Musikgenre getestet. Von A wie Akustikmusik bis Z wie Zumbamusik. Ich kann nur sagen, dass der JAM Storm Lautsprecher mehr als nur überzeugt! Der zusätzliche Bass steigert den Genuss beim Hören der Musik und lässt alles vibrieren.

 

Fazit

Zusammengefasst kann man sagen, dass JAM mit dem mobilen Lautsprecher einen Hingucker entwickelt hat, der sich unserer Meinung nach sehr gut schlägt, da er ein super Preis-Leistungsverhältnis hat und reichlich Spaß bietet. Zwar ist der Lautsprecher für den Transport in der Hand oder in der Jacke nach einer gewissen Zeit lästig, jedoch gibt es Rucksäcke, Taschen etc. Wer also viel unterwegs ist und trotzdem nicht auf eine gute Soundqualität verzichten möchte, sollte sich den Lautsprecher von JAM nicht entgehen lassen. Zu dem Gewicht kann man noch sagen, dass die Vibration, bei dem zusätzlichen Bass, für Leute, die sehr genau hinhören, vielleicht ein Minuspunkt ist, jedoch ist der Klang so klar und raumfüllend, dass dies eigentlich kein Problem sein sollte, wenn man den Lautsprecher nur für einen entspannenden Abend nehmen möchte oder sich unterwegs einen Film auf dem Smartphone, Laptop etc. anschauen möchte. Die leichte Bedienbarkeit, durch die angenehme Frauenstimme und den Tasten, sowie der Aufbau bzw. das Design von dem Lautsprecher sind ebenfalls Pluspunkte. Durch das schlichte schwarze Design wirkt er sehr edel und es besteht nie die Gefahr, dass man sich an der Farbe „satt sieht“. Auch das schnelle Verbinden zwischen Lautsprecher und Quelle, ist positiv zu vermerken. Positiv ist auch die Neuerung durch das Mikrofon, was andere große Firmen noch nicht eingebaut haben. Somit könnte der Lautsprecher durchaus theoretisch auch als Freisprecheinrichtung für das Auto dienen und durch die sehr gute Lautstärke, muss das Auto nicht einmal gut gedämmt sein. Das Mikrofon ist nicht besonders gut, erfüllt jedoch seinen Zweck.

Schlussendlich eine Glanzleistung vom Hause JAM. Es würde mich nicht wundern, wenn JAM bald in den Elektroläden wie zum Beispiel Media Markt oder Saturn vertreten ist.

Jam Storm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *