For Honor – Fakten zum Single- und Multiplayer

Das Spiel For Honor von Ubisoft ist ein Online-Hack-and-Slay-Computerspiel. Bereits 2015 wurde das Spiel groß angekündigt. Nun ist das offizielle Release Datum bekannt: 14.02.2017. Das Spiel selbst erscheint dabei für den Computer, die Xbox One und die Playstation 4.

MMOGA-Shop

For Honor – Gameplay

For Honor ist ein Shooter mit Schwerter, so sagte es zumindest ein Mitarbeiter von Ubisoft. Im For Honor schlüpfst Du in die Rolle eines blutrünstigen Ritters, einem flinken Samurais und in die Welt der Wikinger. Statt langweiligen Elfen und Magie können wir uns also auf grausame Schlachten und Charakter freuen!

Unterschieden tun sich die 3 Rassen unter anderem im Design und der Spielart. Währen die Ritter eher als Hybrid zählen und Tanks sind die Samurais flink und erinnern an Assassinen. Die Wikinger hingegen sich ganz klare Damagemaker.

Die Steuerung des Kampfes in For Honor

Die Steuerung scheint komplexer als sie es ist. Es erinnert etwas an die Anfänge von Neverwinter. Wer beispielsweise mit einem Gamepad spielt, der kann mit dem rechten Knüppel die Angriffsrichtung bestimmen. Im Spiel selbst lassen sich spezielle Schlagkombos kombinieren – diese bestehen aus leichten und schweren Angriffen.

Die Schläge von gegnerischen Charakteren blockt unser Kämpfer automatisch. Während wir den Block unseres Feindes durchbrechen können und ihn dadurch zum Taumeln bewegen. Erfolgreiche Blocks füllen dabei unsere Rache-Leiste – ist sie voll können wir in den Berserkermodus. In diesem Modus können wir mächtige Schläge verteilen, welche die Abwehr unseres Feindes durchbricht.

Multiplayer in For Honor

Laut verschiedenen Quellen soll ein Onlinematch zwischen 8 und 12 Minuten andauern. Jeder Kämpfer besitzt ein individuelles Kampfsystem, welches ermöglicht das Skillset unseres Charakter zu verbessern und anschließend verschiedene kosmetische Items freizuschalten.

Ab Level 20 – etwas nach 8 bis 12 Stunden – ist es uns nun möglich unseren Charakter nette Items zu verpassen. Dazu zählen Helme, Schulterplatten, Armschienen, Rüstungen sowie Waffen. Bei unseren Waffen gibt es etwas besonderes in For Honor: Ein Schwert lässt sich aus Heft und Klinge zusammensetzen. Dieses können wir selbständig designen und ein eigenes Farbmuster verpassen.

For-Honor-Charaktere

Die verschiedenen Mehrspielermodis

Insgesamt können wir in der Online Welt in 5 verschiedenen Mehrspielermodis in For Honor unsere Wut ausleben. Neben Friendly Fire, was die Angriffe auf eigene Teammitglieder ermöglicht, gibt es ein kleines Belohnungssystem. Während wir bei CoD mit Hellstorm Rakten um uns schießen gibt es bei For Honor Pfeilregen und Katapultangriffe. Diese werden nach einer gewissen Killserie ohne zu sterben freigeschaltet.

Dominion: Hier kämpfen wir 4 gegen 4. Ziel ist es verschiedene Zonen auf dem Schlachtfeld einzunehmen. Punkte verdient man, wie bei Herrschaft, durch das Einnehmen und Halten dieser Zonen.

Brawl: Hier wird 2 gegen 2 gespielt. Ziel ist es das andere Team komplett auszulöschen.

Duell: Beim Duell finden wir den klassischen 1 vs 1 Modus. Ziel ist es den Gegner als erstes auszuschalten um die Schlacht für sich zu entscheiden.

Skirmish: Es handelt sich um einen Spielmodus bei dem 4 gegen 4 gespielt wird. Punkte werden beim Ausschalten des Gegner gewonnen. Sieger ist der, der am Ende am meisten Punkte besitzt.

Elimination: Eine der spannendsten Spielmodis in For Honor. Im 4 gegen 4 Spiel gibt es keinen Respawn. Das Team, dass am Ende einen überlebenden hat gewinnt.