Durchlauferhitzer – die Möglichkeit für warmes Wasser?

Häufig berichten wir auf Stuffcheck über verschiedene Haushaltsgadgets. Durch einen ausführlichen Bericht sind wir auf dieses Thema gestoßen und empfanden das Ganze als extrem interessant. Die Experten von Profi-Durchlauferhitzer haben uns in ihrem aufschlussreichem Durchlauferhitzer Test die Funktionsweise ausführlich erläutert.

bedarfsgerechte-warmwasserversorgung-968x287_Pic_735

Der Durchlauferhitzer – ein Wunderwerk?

Der Durchlauferhitzer ist keine Neuheit. Allerdings kommt er in sehr wenigen Haushalten zum Einsatz, was uns nach dem aktuellen Erkenntnisstand extrem verwundert. Das kleine Wunderwerk lässt Haushalte sicherer und effizienter arbeiten. Ein Durchlauferhitzer beginnt das erwärmen des Wassers erst, wenn der Wasserhahn geöffnet wird – anders als bei Boilern. Aus diesem Grund werden diese Geräte als extrem stromsparend eingestuft und sollten in keinem Haushalt fehlen.

Die Vorteile eines Durchlauferhitzer

Der Durchlauferhitzer birgt einige Vorteile. Er eignet sich besonders in der Dusche, da es dort häufig zu Unfällen kommt. Die Ursache der Unfälle sind schnell von der Hand zu weißen: der Kälteschock.

Tatsächlich kommt es beispielsweise bei Boilern oft dazu, dass die Wassertemperatur stark schwankt. Viele Menschen werden das Gefühl kenne, wenn beim Duschen das Wasser ruckartig von warm auf kalt schält. Gerade für ältere Menschen kann dies schnell zum Problem werden.

  • Komfortabel & Kosteneffizient: Wasser wird erst erhitzt wenn der Wasserhahn geöffnet wird. Es entsteht eine konstante Temperatur.
  • Wärmeverlust = 0: Durchlauferhitzer werden direkt an Duschen und Waschbecken angebracht. Es werden keine Leitungen benötigt.
  • Einfache Montage
  • Hoher Wirkungsgrad bei niedrigem Stromverbrauch

Der größte Nachteil von Durchlauferhitzer

Nicht nur Vorteile bringt das Gerät mit sich. Es ist wie überall: man muss die Schattenseiten kennen. Die Experten weißen klar darauf hin, dass einige Punkte beachtet werden müssen, bevor man sich auf den Kauf stürzt.

  • Jede Gerätschaft braucht seinen eigenen Durchlauferhitzer, insofern sie nicht nah genug beisammen liegen
  • Die Installationskosten können stark variieren
  • Bei großen Mengen an Wasserverbrauch ist ein Boiler kostengünstiger.

Aus diesem Grund sollte man sich vor dem Kauf ausreichen informieren über diese Thematik. Wichtige Fragen sind hierbei: Wie viel Wasser benötige ich? Wie viele Geräte benötigen einen Durchlauferhitzer und vor allem wie hoch sind die Installationskosten, falls mir das technische Verständnis fehlt.