News: Die neuen Amazon Fire Modelle

Hallo Leute,

heute soll es um den Internetriesen Amazon gehen, der vor einigen Tagen seine vier neuen Tablets vorgestellt hat. Es soll ein neues Amazon Fire geben sowie gleich zwei Fire HD Tablets und zu guter letzt ein Fire Tablet für Kinder, das unter dem Namen „Fire Tablet Kids Edition“ zu finden sein wird. Für das Einsteiger Modell, dem Amazon Fire, muss man lediglich  60€ auf den Tisch legen. Zudem gab Amazon bekannt, die Software geändert zu haben.

Diese vier Tablets sind Weiterentwicklungen der aktuellen Tablet Modelle von Amazon in den Einstiegs- und Mittelklassen. Leider wurden keine hochwertigen Geräte von der HDX-Reihe vorgestellt.

firetablet_family-100441317-large

Beginnen wir nun schrittweise erstmal mit dem Einsteigermodell, dem Amazon Fire, für gerade einmal 60 Euro. Man bekommt dafür ein Tablet mit stellenweise schwächerer Ausstattung. Das Tablet besitzt einen 7 Zoll IPS-Display mit einer Auflösung von 1.023 x 600 Pixeln bei einer Pixeldichte von 171ppi. Die Innereien bestehen aus einem Quad-Core Prozessor mit einer Taktfrequenz von 1,3 GHz. Dazu bekommt das Tablet einen Arbeitsspeicher von 1GB. Für die Selfies muss leider eine Kamera mit VGA-Auflösung hinhalten, während die Hauptkamera 2MP besitzt. Für die Apps wird es einen 8GB internen Speicher geben, den man durch eine SD-Karte auf 128GB erweitern kann. Somit lassen sich auch Filme abspeichern. Selbstverständlich unterstützt das Tablet auch die Verbindung zum Internet per WLAN. Dies wird mit einem Gehäuse geschützt, dass laut Amazon robuster sein soll als die Gehäuse der Konkurrenz.

Softwaretechnisch wird das Amazon Fire mit der neuen Version betrieben, dem Fire-OS Version 5.

Durch diese neue Version von Fire-OS wird eine neue Funktion tätig, die sich „On-Deck Funktion“ nennt. Mit dieser Funktion wird es den Nutzern ermöglicht eine bestimmte Speicherkapazität freizugeben, auf dem das Tablet automatisch aktuell Filme und Serien speichert. Damit sollen Prime-Kunden auch offline Inhalte schauen könne, falls sie vergessen haben etwas davor zu downloaden.

Weiter im Text präsentiert uns Amazon mit dem neuen Fire-OS Version 5 auch eine neue Benutzeroberfläche. Man findet nun die Inhalte auf Seiten, die optisch wie Zeitschriftenseiten aussehen. Amazon Underground ist unter Fire-OS 5 bereits installiert. Mit der Funktion Word Runner sollen Texte sich schneller lesen lassen. Dazu sollen Eltern nun mehr Kontrolle über das Nutzungsverhalten ihrer Kinder bekommen indem sie das Activity Center aufrufen. Außerdem soll es eine Familienbibliothek geben, indem mehrere Konten ihre Medien zusammenlegen können. Ähnlich wie bei Apple die Familienfreigabe.

fire_hd_7-colors-100441304-large

Für den Mittelklassebereich bietet Amazon nun die Modelle Fire HD 8 und Fire HD 10 an.

Das HD 8 bekommt einen 8 Zoll IPS-Bildschirm und das vom HD 10 soll 10,1 Zoll besitzen. Die Auflösung bleibt bei beiden gleich, nämlich 1.280 x 800 Pixel und ein Seitenverhältnis von 16:10.

Im Inneren ist bei den beiden Geräten vieles identisch. Es befindet sich bei beiden ein Quad-Core Prozessor aus dem Hause Mediatek mit einer Taktfrequenz von 1,5 GHz. Wie beim normalen Fire besitzen die Tablets einen 1GB Arbeitsspeicher und unterstützen die WLAN Verbindung. Bei dem internen Speicher kann man jedoch zwischen zwei verschiedenen Größen wählen. Beim HD 8 wird man zwischen 8GB und 16GB stehen und bei dem HD 10 wird man die Auswahl zwischen 16GB und 32 GB haben. Ebenfalls wird hier eine Speichererweiterung durch eine SD-Karte auf 128 GB unterstützt.

Geschützt werden die Innereien durch das selbe Material wir beim Amazon Fire. Es soll stoßfest sein und das Tablet soll nur 7,7mm „dick“ sein. Amazon verspricht durch die neuen Lautsprecher eine gute Soundqualität auch ohne Kopfhörer. Selbstverständlich laufen diese Tablets auch mit dem Betriebssystem Fire OS 5 mit denselben Funktionen wie beim Amazon Fire.

Letztendlich bleibt noch das Amazon Fire Kids Edition übrig. Dieses Tablet soll stoßfester sein als seine Brüder, da es, wie der Name schon sagt, für Kinder ausgelegt ist und es soll eine zweijährige Garantie geben. Mit dem Kauf des Amazon Fire Kids Edition bekommt man ein Jahr lang Freetime Unlimited mit dem man Bücher, Spiele etc. nutzen kann.

firehd_kidsedition-100441319-large

Wie gesagt wird das Amazon Fire das günstigste Modell sein mit 60€. Diesen Preis erhält man leider nur, wenn man das Spezialangebot annimmt. Man bekommt mit dem Spezialangebotauf dem Sperrbildschirm lästige Werbung angezeigt. Wenn man diese Werbung nicht haben möchte, wird das Tablet 75€ kosten. Man kann dieses Gerät ab sofort vorbestellen. Die Auslieferung wird dann am 30. September 2015 erfolgen. Hier testet Amazon eine neue Kundenbindung aus. Nach dem Motto „Kauf 6 zahl 5“ wird hier gehandelt. Dadurch kann man sich 6 Tablets für 300€ erwerben.

Das Fire HD 8 wird in der keinen Variante mit 8 GB und mit Spezialangeboten 160€ kosten. Ohne Werbung 175€. Mit 16GB verlangt Amazon mit Werbung 180€ und ohne 195€. Auch dieses Modell ist ab jetzt bereits verfügbar für die Vorbestellung und wird am 30. September diesen Jahres ausgeliefert.

Das größte Modell, das Fire HD 10, wird mit 16GB und mit Werbung 200€ kosten. Ohne Werbung 15€ mehr. Für 32GB muss man 230€ mit Werbung zahlen und wie gewohnt ohne Werbung 15€ mehr.

Beide HD Modelle soll es in verschiedenen Farben geben, die jedoch an verschiedenen Tagen auf den Markt kommen werden. Das HD 8 und HD 10 wird es am 30.9.2015 in schwarz geben. Das HD 8 soll ab dem 6. Oktober 2015 auch in Magnet, Blau und Orangerot verfügbar sein. Ein weißes HD 10 wird es ab dem 30. Oktober geben.

Das Fire Kids Edition wird 120€ kosten und wird ebenfalls am 30.9.2015 ausgeliefert.

Für die Amazon Fire Kunden wird es Ende 2015 ein Update auf das Betriebssystem Fire OS 5 geben.