Das YOTAPHONE 2 – Bringt dieses Smartphone den erhofften Durchbruch für die Entwickler?

Da ist es, das neue YOTAPHONE 2! Laut Herstellerangaben soll es das schnellste und hübscheste Android Telefon auf dem mitteleuropäischen Markt sein. Gehen wir diesen Behauptungen einmal auf den Grund.Yotaphone

Schauen wir uns zunächst einmal das Design an. Auf den ersten Blick wirkt das Smartphone wie ein gewöhnliches Android Smartphone, doch bei genauerer Musterung merkt man schnell, dass es sich um etwas Spezielles handeln muss. Es handelt sich hierbei um ein 145g leichtes Telefon mit Kunststoffgehäuse, das einen schwarzen Gummirand mit Displays auf der Vorder- und Rückseite besitzt, die jeweils aus extrem bruch- und kratzfestem Corning Gorillaglas bestehen, welches die Displays nahezu unzerstörbar macht.

Die Lautsprecher – und die Lade – Schnittstelle sind am unteren Rand des Smartphones angebracht. Eine 8 Megapixel Kamera ist auf der Rückseite und eine 2.1 Megapixel Frontkamera auf der Vorderseite. Das AMOLED Frontdisplay ist in seiner vollen Spanne genau 5“ groß und unterstützt bis zu 16 Mio. Farben in einer Full-HD Auflösung (1920×1080), bei einer Pixeldichte von 442ppi. Das zweite Display auf der Rückseite misst genau 4,7“ und ist somit etwas kleiner als das Hauptdisplay. Die Electronic-Paper Anzeige des zweiten Displays unterstützt 16 Graustufen und eine Auflösung von 960×640 Pixel mit einer Pixeldichte von 235ppi.

yotaphone2

Betrachten wir nun die genaueren technischen Daten des YOTAPHONEs selbst. Das Telefon besitzt einen der aktuell schnellsten Handy Prozessoren. Es ist der Qualcomm Snapdragen 800 mit einer Kernanzahl von 4, die jeweils bis zu 2,2GHz takten, wodurch das Smartphone genug Leistung für das Android 4.4 Kitkat Betriebssystem aufweisen kann. Die Performance des Prozessors wird unterstützt durch einen 2GB großen Arbeitsspeicher und einem 2500mAh starken Akku, der es ermöglicht theoretisch 41,8Stunden am Stück zu telefonieren und im Stand-by-Modus sagenhafte 397 Stunden (16,5Tage) mit nur einer Akkuladung durchzuhalten. Der integrierte Speicher für Apps und Daten beläuft sich auf 32GigaByte. Unterstützte Netzwerk und Funknetze sind GSM, WCDMA, HSUPA, LTE, Bluetooth 4, GPS, NFC und das alt bekannte W-Lan.

Wer die Medienwiedergabe-Funktion oft und gerne nutzt ist mit dem YOTAPHONE top beraten, denn es unterstützt alle gängigen Medienformate wie zum Beispiel: MP3, WMA, WMV, OGG, OTA, MP4, WAV, MKV und viele mehr. Um den Klang der Musik oder den Videos am besten ausschöpfen zu können besitzt es einen qualitativen Lautsprecher und für Headphones einen 3,5mm AV Klinkenanschluss. Wer jedoch lieber Apps und Spiele nutzen möchte, ist mit den zahlreichen Sensoren am Smartphone ebenfalls versorgt. Die meisten Apps und Games nutzen die Sensoren um die Bedienung enorm zu vereinfachen. Onboard Sensoren sind zum Beispiel: Beschleunigungsmesser, Kompass, Gyroskop, Näherungssensor und der Umgebungslichtsensor.

Zu haben ist das YOTAPHONE 2 für nicht ganz so billige 699 €.

 

 

screen-shot-2014-02-20-at-1-45-46-pm
Quelle: http://the-digital-reader.com/wp-content/uploads/2014/02/screen-shot-2014-02-20-at-1-45-46-pm.png

 

AmazonBannerStuff

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.